AGB und Teilnahmebedingungen

für alle Angebote der Yogaschule Beate Goldbach, Oberursel
(Yogakurse, Meditationsabende und Meditationswege, Yoga-Wochenenden, Yoga-Urlaube)

Die AGB werden mit der Anmeldung und automatisch mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert.

  1. Unterrichtszeiten:
    Der Unterricht findet bei den fortlaufenden Yoga-Kursen ein Mal wöchentlich (10 Einheiten á 90 Minuten) statt. Ausgenommen sind die gesetzlichen Feiertage in Hessen, die Abwesenheitszeiten während der Yoga-Seminare sowie die Schulferien. Die genauen Zeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben.
  2. Anmeldung:
    Bitte benutzen Sie zur Anmeldung unsere Anmeldeformulare. Alle Kurse sind in der Teilnehmerzahl begrenzt. Um sich einen Platz zu sichern, ist es angesichts der großen Nachfrage empfehlenswert, sich frühzeitig anzumelden. Es gilt die Reihenfolge der schriftlichen Anmeldungen.
  3. Zahlungen:
    1. Fortlaufende Yoga-Kurse:
      Die Kursgebühr ist innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Reservationsbestätigung an uns zu überweisen. Die Bankverbindung ist in der Reservationsbestätigung angegeben.
    2. Yoga-Wochenenden / Yoga-Sonderveranstaltungen:
      Bitte überweisen Sie die Seminargebühr gem. Veranstaltungsbeschreibung nach unserer Bestätigung Ihrer Anmeldung auf unser Konto. Die Hotelkosten werden direkt vor Ort in bar eingesammelt und an das Kloster oder Hotel gezahlt.
      Falls Sie sich kurzfristig anmelden und noch Plätze frei sind, sprechen Sie bitte mit uns über die Zahlungsbedingungen.
    3. Bankverbindung:
      Mit der Reservationsbestätigung teilen wir Ihnen für Zahlungsvorgänge unsere Bankverbindung in einem separaten Schreiben mit.
    Alle Beträge enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.
  4. Stornierung / Rücktritt:
    Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs. Die Bedingungen unterscheiden sich wie folgt:
    1. Yoga-Kurse:
      Erfolgt die Stornierung
      • bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn, so hat der Teilnehmer eine Ausfallgebühr in Höhe von € 20,-- zu entrichten,
      • 6 bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Kursgebühren.
    2. Yoga-Wochenenden, Sonderveranstaltungen:
      Erfolgt die Stornierung
      • bis 30 Tage vor Seminarbeginn: erstatten wir die geleistete Zahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 20,00 €,
      • 29 bis 15 Tage vor Seminarbeginn: berechnen wir 50 % der kompletten Seminarkosten (Seminargebühr inklusive Hotelkosten),
      • 14 bis 8 Tage vor Seminarbeginn: berechnen wir 80 % der kompletten Seminarkosten (Seminargebühr inklusive Hotelkosten),
      • ab 7 Tage vor Seminarbeginn: berechnen wir 100 % der kompletten Seminarkosten (Seminargebühr inkl. Hotelkosten).
      • Können Sie eine Ersatzperson stellen, erstatten wir die von Ihnen geleistete Zahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 20,00 €.
  5. Kündigung Yoga-Kurse:
    Die Mitgliedschaft laufender Yoga-Kurse kann beiderseitig mit einer Frist von 4 Wochen zum Ablauf der vertraglich vereinbarten Laufzeit ordentlich gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.
     
    Eine außerordentliche Kündigung ist im Falle schwerwiegender Verletzungen oder Krankheit, die die Teilnahme am Kurs langfristig ausschließt, möglich.
     
    Die Yogaschule behält sich bei schweren Verstößen eines Mitglieds das Recht auf außerordentliche Kündigung vor.
  6. Erkrankungen und gesundheitliche Beeinträchtigungen:
    Der/die Kursteilnehmer/in hat bei ihm bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen bzw. Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft mit der Anmeldung bekannt zu geben. Im Kurs erfolgen dann Hinweise bei den entsprechenden Übungen, ob die Übung überhaupt oder nur in Abwandlung erfolgen darf. Diese Hinweise sind für den Kursteilnehmer verbindlich.
     
    Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme grundsätzlich nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Der Seminarleiter entscheidet letztendlich über die Teilnahme.
     
    Bei Nichtmitteilung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder Vorerkrankungen erfolgt die Teilnahme auf eigene Verantwortung.
  7. Yoga-Wochenenden:
    Die Yogaschule ist kein Reiseveranstalter im Sinne des § 651 a BGB.
     
    Die Yogaschule erbringt ihre Leistung im Anbieten von Yoga-Kursen sowie, je nach Veranstaltung, in der Reservierung und Buchung von Unterkunft und Verpflegung vor Ort. Die Reservierung und Buchung von Unterkunft und Verpflegung erfolgt dabei im Namen Dritter (Teilnehmer).
     
    Die An- und Abreise erfolgt selbstständig. Sämtliche Transportkosten sind, soweit nicht anders angegeben, vom Teilnehmer selbst zu tragen.
     
    Einzelne Programmpunkte sind nicht verpflichtend.
     
    Eine Haftung nach den Vorschriften der §§ 651 a ff. BGB ist damit ausgeschlossen.
  8. Haftungsausschluss:
    Die Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden wird ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Veranstalters beruht. Jede/r Teilnehmer/in muss selbst entscheiden, ob eine Teilnahme an unseren Yoga-Kursen und Yoga-Wochenenden mit ihrer/seiner körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Bitte fragen Sie ggf. vorab Ihren Arzt.
     
    Die Haftung für Schäden und Verluste von Wertsachen ist ausgeschlossen. Es wird daher empfohlen, keine Wertgegenstände zum Unterricht mitzubringen.
  9. Änderungen:
    Änderungen der genannten Termine und des Programm-/ Zeitablaufes behalten wir uns vor, z.B. bei Erkrankung oder aber der Unmöglichkeit der Durchführung des Kurses am geplanten Veranstaltungsort. Bei zu geringer Teilnehmerzahl (weniger als 8 Personen) behalten wir uns die ersatzlose Streichung von Veranstaltungen vor. Die Teilnehmer werden bei Terminabsagen rechtzeitig informiert.
    Muss das Seminar seitens des Veranstalters abgesagt werden, erfolgt die komplette Rückerstattung der überwiesenen Gebühr. Ein weiterer Erstattungsanspruch besteht nicht.
  10. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtstand:
    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    Erfüllungsort ist der Sitz der Yogaschule Beate Goldbach.
    Sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt hat oder seinen Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand für die sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeiten der Sitz der Yogaschule Beate Goldbach.
  11. Merkmale der Dienstleistungen
    Die wesentlichen Merkmale der Dienstleistungen ergeben sich aus der jeweiligen Beschreibung.

AGB und Teilnahmebedingungen als PDF-Datei

nach oben

Yogaschule Beate Goldbach, Untergasse 18, 61440 Oberursel
Telefon: 06171 / 79069, E-Mail beate.goldbach@heilendes-yoga.de